Leitung / vodstvo

 

BERNHARD WOLFSGRUBER (Chorleitung)

Bernhard Wolfsgruber

Man kann sagen ich bin "Chor-fanatisch" und das hat auch seine Gründe:

1. ... wurde mir das Singen im Chor in die Wiege gelegt. Die Liste der Chorleiter in meinem Stammbaum ist recht lang und so kam es auch, dass ich schon als Kind ständig bei den Chorkonzerten der Singgemeinschaft Dreiländereck, dem Chor meiner Eltern war.
2. ... hatte ich das Glück, in meiner Schulzeit immer auf inspirierende und sowohl fördernde als auch fordernde Chorleiter zu treffen, das waren z.B. Franz Mörtl und Hans Hubmann.
3. ... hatte ich vor allem während meiner Studienzeit in Graz in Franz Herzog einen Mentor, der mein Talent erkannte und auch förderte.
4. ... gab es in meiner bisherigen Chorleiterlaufbahn immer wieder befruchtende Erlebnisse mit faszinierenden Choleiterpersönlichkeiten, wobei ich hier Johannes Prinz, Johannes Hiemetsberger und vor allem Gunnar Eriksson hervorheben möchte.
5. ... habe ich in allen Chören sowohl als Sänger als auch als Chorleiter viele fantastische Erfahrungen gemacht.  

Bernhard Wolfsgruber wurde 1978 geboren und erhielt schon früh musikalische Ausbildung. Nach der Matura am BORG Hermagor schloss er das Lehramtsstudium Musik und Geschichte an der Kunstuniversität Graz im Jahr 2005 ab. Seine Chorleiterausbildung erhielt er bei Mag. Franz Herzog am Johann-Joseph-Fux-Konservatorium in Graz, wo er den Lehrgang für Chorleitung und Gruppenstimmbildung absolvierte. In dieser Zeit übernahm er die Leitung von verschiedenen Chören und besuchte zahlreiche Kurse bei renommierten Chorleitern. Als Stimmbetreuer und Gründungsmitglied war er wesentlich am Aufbau des steirischen Landesjugendchores Cantanima beteiligt. 2005 Rückkehr in die Heimat Kärnten. Zu seinen wichtigsten Projekten neben dem Kärntner Landesjugendchor zählt der Singkreis Porcia Spittal. Als Sänger und Arrangeur ist er in der A-Cappella-Gruppe Ois Voice! tätig.

.....

 

SONJA MOSER (Chorleitung)

Sonja Moser

Sonja Moser wurde 1983 in Villach geboren, besuchte nach der Volksschule Zlan die MHS-Seeboden und maturierte an der HLW in Spittal/Drau. 2006 beendete sie ihr Studium in Salzburg am Orff-Institut/Mozarteum als Musik- und Tanzpädagogin. Sie ist auch geprüfte Schlagwerkerin mit Abschlussprüfung am Konservatorium in Klagenfurt.

Seit 2000 bildet sie sich regelmäßig auf dem Gebiet der Chorleitung weiter. So besuchte sie etwa 2011 einen Masterkurs in Hamar/Norwegen und arbeitete 2012 einen Sommer musikalisch mit dem Drakensberger Boys‘ Choir  in Südafrika. Sie sang im Jugendensemble La-Mo, leitete acht Jahre lang den Männerchor SR Zlan, für vier Jahre den Gemischten Chor der Kärntner Landsmannschaft in Salzburg und ist seit 2011 zusätzliche musikalische Führungskraft im Kärntner Landesjugendchor. Neben zwei Frauenquintetten (VeSch und 4-stimmig) coacht sie auch diverse Chöre in Kärnten und ist als Referentin für Chorleitung und Rhythmusschulung in ganz Österreich unterwegs.

Ihre Arbeitsbereiche liegen hauptsächlich in den Musikschulen des Landes Kärnten, wo sie als Schlagwerkerin und Pädagogin für die elementare Musik- und Tanzpädagogik angestellt ist. Sonja liebt es, Menschen mit Musik zu begeistern und zielstrebig an Projekten zu arbeiten. Ihr Traum sind viele Kinder- und Jugendchöre in Kärnten und ein großer leistungsstarker Landesjugendchor an der Spitze!

.....


SIEGI HOFFMANN (Initiator und Organisator)

Siegi Hoffmann

Siegi Hoffmann (geb. 1956), Musikpädagoge (HS/NMS Lavamünd) und Chorleiter (Heimatklang Bach), ist auch Musikkoordinator für die Pflichtschulen des Landes Kärnten, sowie seit vielen Jahren im Musikrat des Kärntner Sängerbundes tätig.

Die Vermittlung der Musik für Jung und Alt ist ihm ein stetes Anliegen. Gemeinsam mit Prof. Bernhard Zlanabitnig schuf er mit den Kärntner Sing- und Sporttagen in Cap Wörth (2001) für Kärntens singende Jugend ein äußerst attraktives und erfolgreiches Angebot. 2005 initiierte er die Gründung des Kärntner Landesjugendchores, wobei ihm die Einbindung von Jugendlichen beider Volksgruppen in Kärnten ein großes Anliegen war: "Eine Intention des Kärntner Landesjugendchores war es von Anfang an, Jugendliche beider Volksgruppen des Landes in diesem Auswahlchor zu vereinen, beide Sprachen unseres Heimatlandes zu berücksichtigen, und so die wichtige gegenseitige Akzeptanz und Toleranz umzusetzen, vorzuleben und durch gemeinsames Singen zu dokumentieren."

Die oftmalige Teilnahme beim Österreichischen Bundesjugendsingen mit seinen Klassenchören, sowie die vielen großen Chorprojekte im Rahmen des St. Pauler Kultursommers bezeugen sein Können und Engagement für die Chormusik. Als gerngesehener Referent bei Sing- und Chorleiterkursen und Lehrerfortbildungsseminaren sowie als Leiter der Landesarbeitsgemeinschaft für Musik an der Pädagogischen Hochschule Kärnten ist er bedeutender Impulsgeber für die Musiklandschaft Kärntens. 2009 erhielt Siegi Hoffmann den Würdigungspreis der Kärntner Chorakademie.

.....

NEWS!


In unserer 12. Generation heißt es: KÄRNTNER LANDESJUGENDCHOR GOES POP!