Close

Aktuelles

GLÜCKSTEAM!

Viele Noten, wenig Schlaf, höchste und tiefste Töne, komplexe Rhythmen – und trotzdem jede Menge Glücksgefühle bei…

21. Januar 2018

Weiterlesen

GEGLÜCKTER START!

Wir freuen uns über einen beglückenden Start in unsere 13. Generation – und die Kleine Zeitung freut sich gleich mi…

9. Januar 2018

Weiterlesen

NEUES JAHR, NEUES GLÜCK!

Egal, was 2018 bringt, der Kärntner Landesjugendchor möchte Euch auch in seiner 13. Generation in allen (un)glücklich…

31. Dezember 2017

Weiterlesen
Kärntner Landesjugendchor

DÜRFEN WIR VORSTELLEN?

Der Relaunch hat etwas gedauert, doch nun dürfen wir mit einem umso größeren Trommelwirbel ganz stolz verkünden: Wir…

28. Dezember 2017

Weiterlesen
Kärntner Landesjugendchor beim Proben

AUF EIN NEUES!

Bald geht’s los: Mit unserem Ansingtag am Sonntag, dem 7. Jänner 2018, werden wir im Schloss Krastowitz in Klagen…

10. Dezember 2017

Weiterlesen
Kärntner Landesjugendchor

VIELEN DANK, HVALA LEPA!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen 17 Sängerinnen und Sängern, die heute am Vorsingen für den Kärntner Landesj…

25. November 2017

Weiterlesen

Wer sind wir?

Kärntner Landesjugendchor
Auswahlchor seit 2005

Izbirni zbor od leta 2005 naprej

Der Kärntner Landesjugendchor wurde im Jahr 2005 vom Kärntner Sängerbund in Kooperation mit dem Land Kärnten (Unterabteilung Volkskultur) gegründet und bietet als Auswahlchor jungen, talentierten Sängerinnen und Sängern aus ganz Kärnten das besondere Angebot, die vielen Facetten des vokalen Musizierens kennenzulernen und künstlerisch umzusetzen. Der künstlerische Leiter des Chores, Bernhard Wolfsgruber, leitet den Kärntner Landesjugendchor seit 2009 und wird dabei von den beiden Gründungsmitgliedern Doris Aichholzer und Florian Pirolt in der Chorleitungsassistenz unterstützt.

Kärntner Landesjugendchor
60 Mitglieder aus ganz Kärnten

60 članov iz vse Koroške

Derzeit zählt der Chor rund 60 Mitglieder im Alter zwischen 16 und 26 Jahren. Wer diese obere Altersgrenze überschreitet, fliegt (ganz sanft zwar, aber immerhin) raus. Im Gegensatz zu vielen anderen Chören gibt es keinen regionalen Bezug außer dem des Landes Kärnten, es singen Gailtaler neben Millstätterinnen, Lesachtaler lernen slowenischsprachige Jauntalerinnen kennen, Lavanttalerinnen entdecken die unergründlichen Tiefen der Oberkärntner Tälerlandschaft und Exilkärntner werden in regelmäßigen Abständen daran erinnert, dass ihre Heimat ja durchaus einige Vorzüge zu bieten hat. 

Kärntner Landesjugendchor
Projektbasis mit Eigeninitiative

Projektna osnova ki zahteva lastno pobudo

Und das alles an nur vier Probenwochenenden pro Jahr, zu denen sich der Chor irgendwo in Kärnten trifft, um miteinander zu arbeiten. Um so etwas möglich zu machen, braucht es natürlich ein gewisses Maß an Eigeninitiative und musikalischer Vorbildung bei den Sängerinnen und Sängern. Neue Anwärterinnen und Anwärter werden deshalb immer im Herbst, vor Beginn der neuen Saison, zu einem Vorsingen eingeladen. So entsteht jedes Jahr ein neu zusammengesetzter Chor aus alten und neuen Sängerinnen und Sängern.

Kärntner Landesjugendchor
Kooperationen und Zweisprachigkeit

Sodelovanje in dvojezičnost

Auch die Zusammenarbeit mit Gastchorleiterinnen und Gastchorleitern (u. a. Karmina Šilec, Norbert Brandauer, Sebastjan Vrhovnik) sowie mit anderen Landesjugendchören ist ein großes Anliegen des Chores. „Eine weitere Intention des Landesjugendchores war es von Anfang an, Jugendliche beider Volksgruppen des Landes in diesem Auswahlchor zu vereinen, beide Sprachen dieses Bundeslandes zu berücksichtigen, und so die gegenseitige Akzeptanz und Toleranz umzusetzen, vorzuleben und durch gemeinsames Singen zu dokumentieren“, so der Initiator des Chores Siegi Hoffmann, der gemeinsam mit Eva Rieger die organisatorische Leitung innehat.

Kärntner Landesjugendchor
Konzertreisen und Wettbewerbe

Koncertna potovanja in tekmovanja

Zu den Höhepunkten der letzten Jahre zählen die Aufführung des beeindruckenden Werks „The Armed Man“ im Großen Festspielhaus Salzburg und in Italien (2013), eine Konzertreise nach Südafrika mit Auftritten in der „Drakensberg Boys Choir School“, Johannesburg und Kapstadt (2014) sowie der zweifache Kategoriensieg und Gesamtsieg des 29. Internationalen Chorwettbewerbs „Praga Cantat“ in Tschechien (2015).